Autonome und flexible (CNC-)Fertigungsprozesse – Zusatzqualifikation | Digitale Fertigungsprozesse

Bezüge zum Ausbildungsrahmenlehrplan

Die Auszubildenden fertigen Bauelemente durch Einzel- und Serienfertigung auf numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen. Sie lesen und erstellen Skizzen und Teilzeichnungen und entnehmen ihnen die erforderlichen Informationen für die CNC-Fertigung. Sie ermitteln die technologischen und geometrischen Daten für die Bearbeitung. Sie entwickeln CNC-Programme auch durch grafische Programmierverfahren und überprüfen sie durch Simulationen. Unter Anwendung ausgewählter Elemente des Qualitätsmanagements erstellen sie Prüfpläne auch im Hinblick auf die Serienfertigung. Sie berücksichtigen die Einflüsse der Fertigungsparameter auf Oberflächenqualität, Maße und Produktivität.

Abgrenzung zum Ausbildungsrahmenlehrplan

Das Lernmodul "Gestalten von CNC-Fertigungsprozessen" beinhaltet als wesentlichen Schwerpunkt das Verständnis und die Anwendung der digitalen Komponenten für zunehmend automatisierte und flexible Fertigungsprozesse. Der gesamte CNC-Fertigungsprozess (flexible Fertigungszellen, flexible Fertigungssysteme, flexible Fertigungsstraßen, Handhabungssysteme) erhält damit in vertikaler Sicht eine Integration in eine umfassend vernetzte Kommunikation innerhalb des Unternehmens.
Dafür ist eine fachkompetente Einschätzung und Nutzung der verfügbaren digitalen Daten erforderlich. Dazu zählen in Echtzeit abgefragte Verfügbarkeiten der Werkstücke, ihre Zustände sowie die Betriebszeiten und Positionen einzelner Maschinen und Anlagen.
Die Notwendigkeit und die gestalterische Einbindung in die innerbetriebliche technische und digitale Kommunikation werden über die Erarbeitung von spezifischen Dokumentations- und Präsentationsmöglichkeiten er-reicht. Flexibilität, Qualität und Produktivität werden bei der Gestaltung der Fertigungsprozesse besonders reflektiert.

Nächste Modulveranstaltungen

...für Gruppe "Gütersloh"

August 2018

Keine Veranstaltungen

...für Gruppe "Brakel"

August 2018

Keine Veranstaltungen

Modulfeedback für Teilnehmende

Das Projekt wird kontinuierlich evaluiert, um bei Bedarf an den entsprechenden Stellen optimieren und anpassen zu können. Deshalb erwarten wir von jedem Teilnehmenden zu jedem Modul ein Feedback und freuen wir uns, von Dir zu hören.

Die Teilnahme erfolgt anonym. Wenn Du magst, kannst Du gerne Deinen Namen angeben, denn dann können wir da auch sehr zielgerichtet und individuell drauf reagieren.

Auf jeden Fall solltest Du uns im Bereich Kommunikation mitteilen, dass Du Dein Feedback abgegeben hast. Wenn Dein Feedback ganz anonym und nicht zuordenbar sein soll, kannst Du die Teilnahmebestätigung einfach zeitversetzt zum Feedback einreichen.  

X
X
X